Montag, 12. Dezember 2011

Pfeffer-Schoko-Plaetzchen













Zutaten fuer ca. 90 Stueck:

- 300 g Zucker
- 175 g Magarine oder Butter (Zimmertemperatur)
- 1/2 TL Salz
- 2 Eier
- 1/2 TL schwarzer gemahlener Pfeffer
- 1/4 TL weisser gemahlener Pfeffer
- 1 TL Zimt
- 1/4 TL Muskatnuss, gemahlen
- 1/4 TL Gewuerznelkenpulver
- 400 g Mehl
- 100g Kakaopulver (Backkakao)

- 2 Beutel Schokoglasur (dunkel oder hell)

Zubereitung:

Die Butter mit dem Handmixer kurz ruehren, bis kleine Spitzchen entstehen. Nun den Zucker, das Salz und die Eier hinzugeben, und ruehren bis die Masse hell ist.
Die Gewuerze dazugeben und kurz umruehren.

Nun das Mehl und das Kakaopulver sieben und dazugeben, ebenfalls ganz kurz mit dem Mixer verruehren, und dann von Hand zu einem schoenen Teig kneten.

Den Teig in ein Stueck Frischhaltefolie wickeln und fuer 1 Stunde in den Kuehlschrank legen.






(vor dem Backen)
Nun den Teig auf einer mit etwas Mehl bestaeubten Flaeche ca. 7 mm dick auswallen und mit leicht bemehlten Ausstechformen Formen ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und dann 20 Minuten stehen lassen.

Im vorgeheizten Backofen auf mittlerer Schiene bei 200 Grad ca. 8-10 Minuten backen.






(nach dem Backen)




Nun die Kuchenglasur nach Anleitung schmelzen und die ausgekuehlten Plaetzchen zur Haelfte in die Glasur tauchen.
Die Plaetzchen auf ein Backpapier legen und
trocknen lassen




Fertig :)

Dies ist kein Rezept von mir, das Originalrezept ist von von www.swissmilk.ch

Kommentare:

  1. Die sehen richtig lecker aus, werde ich auch mal testen.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist eine wunderschöne Ausstechform.
    Ist der Pfeffergeschmack sehr dominant? Oder würdest du die Plätzchen aufgrund des hohen Zuckeranteils doch eher zu den süßen Plätzchen zählen?

    AntwortenLöschen
  3. Danke :)

    Die Ausstech-Form mag ich auch total gerne, hatte sie fuer Bentos gekauft, aber fuer Plaetzchen eignet sie dich auch ganz gut :)

    Also sie sind schon suess, aber man schmeckt den Pfeffer gut raus. Sie sind nun nicht sooo suess, schwer zu beschreiben.
    Die Kombination mit dem Pfeffer nimmt eben einiges der Suesse weg :)

    AntwortenLöschen