Donnerstag, 7. Juni 2012

Pizza Spinat - Ricotta

Zutaten fuer 1 Pizza:

Teig:
- 150 g Mehl (ich nehme gerne Roggen, Dinkel und Brotmehl gemischt)
- 1 Teeloeffel Salz
- 1 Teeloeffel Olivenoel
- 1/2 Wuerfel Hefe
- 90 ml lauwarmes Wasser

Tomatensosse:
- 150 ml passierte Tomaten
- etwas Tomatenmark und Senf
- Gewuerze nach Belieben (Pfeffer, Oregano etc.) 

Belag:
- 200 g Blattspinat ((TK oder frisch)- TK- auftauen lassen und ausdruecken, frisch -waschen))
- 1/2 gruene Paprika, waschen/putzen und kleinschneiden
- 1 Zwiebel, putzen und in halbe Ringe schneiden
-  1 Zehe Knoblauch, putzen udn in feine Scheibchen schneiden
- 80 g frischen Ricotta
- 50 g Reibekaese (wenn man moechte)

Zubereitung Teig:
Das Mehl, Salz und Olivenoel in eine Schuessel geben. Den 1/2 Hefewuerfel in dem lauwarmen Wasser aufloesen und mit in die Schuessel geben.
Nun alles von Hand gut durchkneten, sodass ein schoener Teig entsteht.
Ist er etwas zu trocken-> noch etwas Wasser hinzugeben.
Ist er etwas zu feucht-> noch etwas Mehl hinzugeben.
Dann die Schuessel mit einem Geschirrtuch bedecken und den Teig 40 Minuten aufgehen lassen.

Zubereitung Tomatensosse:
Waehrend der Teig aufgeht, die passierten Tomaten mit etwas Tomatenmark, etwas Senf und Gewuerzen in einem kleinen Schuesselchen zu einer feinen Tomatensosse verruehren.

Nun ist der Teig genug lange aufgegangen :D
Den Teig mittig auf ein mit Backpapier (oben drauf mit etwas Mehl bestaeuben) ausgelegtes Backblech legen.
Mit ein wenig Mehl bestaeuben und mit den Haenden flach druecken, so dass er schoen rund und eben flach wird, und fast so gross wie ein Pizzateller.

Nun den kompletten Teig mit der Tomatensosse bestreichen (ca. 1 cm Teig-Rand rundrum freilassen).
Darauf die Knoblauchscheibchen legen.
Dann den restlichen Belag drauf legen (empfohlene Reihenfolge: erst etwas Reibekaese, dann den Spinat, dann Paprika, dann Ricotta, dann Zwiebeln und den Rest Reibekaese)

Bei vorgeheizten 180 Grad Umluft ca. 20 Minuten becken, bis der Kaese und der Teig eine schoene Farbe haben und fertig aussieht.

Guten Appetit :D

Kommentare:

  1. Deine Pizza sieht super-lecker aus. Eine schöne Idee Ricotta als Käse zu nehmen.

    Liebe Grüße,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  2. Danke :)
    Ja, frischer Ricotta ist wirklich lecker, und auf der Pizza fand ich ihn auch total gut :)

    AntwortenLöschen